Home > C-Zero > Citroen C-Zero begeistert als Elektroflitzer

Citroen C-Zero begeistert als Elektroflitzer

Immer mehr Autobauer widmen sich intensiv der Elektromobilität. Nach dem i-MiEV von Mitsubishi steht nun ein weiteres Elektrofahrzeug bereit. Die Rede ist vom C-Zero aus dem Hause Citroen. Der französische Elektroflitzer ist dem von Mitsubishi sehr ähnlich und bietet sich unter Berücksichtigung der Reichweite und der allgemeinen Maße vor allem für den Stadtverkehr an. So wurde der C-Zero von Citroen mit einer Länge von 3,48 Metern ausgestattet. Zugleich ist er gerade einmal 1,59 m schmal. Nicht nur optisch weist er gewisse Gemeinsamkeiten mit dem Angebot von Mitsubishi auf.

Der C-Zero bietet seinem Fahrer zudem eine akzeptable Leistung von 67 PS. Zu den Besonderheiten im Inneren gehören die 88 Lithium-Ionen-Zellen. Sie befinden sich unter dem Fahrzeugboden und füttern den C-Zero mit Strom. Nach Angaben von Citroen liegt die Reichweite des Elektroautos bei rund 150 km. Im Anschluss muss nachgezapft werden. An der herkömmlichen Steckdose muss dafür ein Zeitfenster von sechs Stunden eingeplant werden. Ein wenig schneller funktioniert es mit einem Kraftstromanschluss. In 30 Minuten können 80 Prozent der Aktualisierung bewältigt werden.

KategorienC-Zero Tags: , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks