Archiv

Archiv für Februar, 2012

Citroen C3 Picasso punktet mit Alltagstauglichkeit

29. Februar 2012 Keine Kommentare
Citroen C3

Citroen C3 | © by flickr/ lucamascaro

Der französische Autobauer Citroen ist mit dem C3 im Kleinwagensegment vertreten. Die Minivan-Variante der Franzosen wird mit dem Namen Picasso angeboten. Der Citroen C3 Picasso begeistert in jedem Fall mit Alltagstauglichkeit und kann mit anderen bekannten Größen des Marktes mithalten. So lässt er sich durchaus mit dem Opel Meriva, dem Renault Modus und dem Skoda Roomster vergleichen.

Der kompakte vier Meter lange Van ist bereits Anfang 2009 auf den Markt gekommen. Seitdem präsentiert sich der Citroen C3 Picasso mit einer soliden Verarbeitung und anmutenden Maßen. Durch die großen Türen wird bei dem Modell ein doch bequemes Ein- und Aussteigen erlaubt. Die Sitze des Citroen C3 Picasso sind ein wenig weich, doch auch im Fond ist genug Platz für die Insassen vorhanden. Bemerkenswert gestaltet sich bei dem Minivan vor allem die Kopffreiheit. Das Volumen des Gepäckabteils liegt zwischen 400 und mehr als 1500 Litern. Damit bietet der Citroen C3 Picasso durchaus ausreichend Platz für manch einen Ausflug. Auch bei voller Beladung bleibt der Wagen überraschend agil und lässt sich auch gut über kurvige Landstrassen steuern.

Citroen verschreibt Berlingo Auffrischungskur

12. Februar 2012 Keine Kommentare
Citroen Berlingo

Citroen Berlingo | © by flickr/ Joseph Simpson

Der französische Autobauer Citroen ist immer mal wieder für eine Überraschung gut. Jüngst ist der Berlingo in das Visier der Franzosen gerückt. Er soll nach den Plänen von Citroen nun mit einer Auffrischungskur fit gemacht werden. Für die PKW-Version führt der Autobauer zugleich die Zusatzbezeichnung Multispace ein und schafft es damit erneut Akzente zu setzen. Die neue Generation des Berlingo wird optisch vor allem durch den breiteren und ebenso voluminösen Kühlergrill bestimmt. Auch am Heck finden sich bei dem Berlingo typische Erkennungsmerkmale. Dazu gehören in erster Linie das geänderte Markenlogo und das neue Monogramm „Multispace“.

Die Versionen, die mit einer Heckklappe ausgestattet sind, verfügen bei dem Berlingo zudem über getönte Rückleuchten. Die Farben und Materialien wurden bei der Baureihe von Citroen vollständig überarbeitet und präsentieren sich dem Fahrer demnach in einem zeitgemäßen Look. Durch den neuen Kühlergrill wird ausreichend Platz für die neuen Doppelwinkel der Marke gegeben. Das neue Markenlogo der Franzosen zieht sich bis unter die Scheinwerfer.

Citroen C4-Aircross ab Juni bei den Händlern

9. Februar 2012 Keine Kommentare
Citroen C4

Citroen C4 | © by flickr / OpenCage

Ab dem 2. Juni 2012 ist der Citroen C4-Aircross bei den Händlern zu finden. Mit ihm präsentiert sich ein Crossover, der sich sowohl auf technischer als auch auf optischer Ebene sehen lassen kann. Dabei handelt es sich bei dem C4-Aircross vordergründig um eine gelungene Ableitung. Mit dem C4-Aircross bringt der französische Autobauer ein weiteres Modell auf den Markt. Es basiert auf der Mitsubishi-Plattform, hat sich seine Eigenständigkeit jedoch in jedem Fall bewahren können.

Nach Herstellerangaben wird sich der Einstiegspreis auf rund 23.000 Euro belaufen. Der C4-Aircross wird sich auf dem Markt genau zwischen zwei Schwestermodellen positionieren. Bei diesen handelt es sich zum einen um den Mitsubishi ASX und zum anderen um den Peugeot 4008. Citroen wird den C4-Aircross auch mit Frontantrieb anbieten und kann sich so hervorragend von dem Peugeot 4008 distanzieren. Mit Blick auf den Vortrieb setzen die Franzosen an dieser Stelle auf einen 115 PS starken Turbodiesel. Bei den allradgetriebenen Varianten kann zwischen einem 120 PS starken Benziner und einem 150-PS-Turbodiesel gewählt werden.