Archiv

Artikel Tagged ‘Autowäsche’

Das Auto richtig fĂĽr den Verkauf vorbereiten. So bekommen Sie mehr fĂĽr Ihren Gebrauchtwagen

7. Oktober 2011 Keine Kommentare
Autoaufbereitung

Autoaufbereitung - flickr/mikebaird

Der Markt für Gebrauchtwagen ist groß. Durch die vielen Marktplätze im Internet haben die Käufer inzwischen den Vorteil, dass sie die einzelnen Angebote wesentlich besser vergleichen können als noch vor einigen Jahren. So kann man bundesweit, ja sogar weltweit Fahrzeuge ansehen und sich das beste Objekt heraussuchen. Aus diesem Grund ist es für den Verkäufer wichtig, sein Auto möglichst ansprechend zu präsentieren.

Sauber und technisch einwandfrei
Dabei muss man als Verkäufer häufig nicht einmal besonders viel Geld investieren, um das Fahrzeug glänzen zu lassen und so für Käufer interessanter und wertvoller zu machen. Besonders wichtig für einen erfolgreichen Verkauf zu einem guten Preis ist der erste Eindruck, den der Wagen vermittelt. Aus diesem Grund ist eine intensive Reinigung des Autos unverzichtbar. Vielfach bieten professionelle Fahrzeugaufbereiter in diesem Bereich ihre Dienste an, doch man kann natürlich auch selbst tätig werden. Der erste Weg führt in die Waschanlage, hier wird der gröbste Schmutz entfernt.

Gerade nach jahrelanger Benutzung ist dies jedoch oftmals nicht ausreichend und so empfiehlt es sich, den Wagen mit Autoshampoo noch einmal von Hand zu reinigen. Anschließend sollte der Lack mit einer speziellen Politur auf Hochglanz gebracht werden, im Fachhandel gibt es für viele Wagenfarben ein spezielles Produkt. Ebenfalls wichtig ist das richtige Fenster putzen, denn gerade von den Innenseiten setzt sich viel Staub und Dreck auf den Scheiben ab. Doch nicht nur das Exterieur muss gereinigt werden, auch der Innenraum benötigt vor dem Verkauf Pflege. Neben dem Saugen ist vor allem das Reinigen der Polster wichtig. Hier hat sich oftmals viel Dreck abgesetzt. Mit Textilpflegemitteln kann man den Sitzflächen problemlos ihren alten Glanz zurückgeben, bei hartnäckigen Flecken gilt Rasierschaum als Geheimtipp.

Plastikflächen wie das Armaturenbrett können problemlos mit herkömmlichen Haushaltsreinigern vom Schmutz befreit werden.
Eine gute Optik ist der erste Schritt zum erfolgreichen Verkauf, doch wenn der Wagen technisch nicht einwandfrei ist, dann mindert dies den Wert. Und so sollten zumindest kleinere Reparaturen in der Fachwerkstatt erledigt werden, bevor das Fahrzeug angeboten wird. Ein besonderes Verkaufsargument ist eine bestandene Hauptuntersuchung, denn dies garantiert einen guten technischen Zustand.

Ist dies alles erledigt, gilt es den Wagen richtig in Szene zu setzen und möglichst vorteilhafte und zugleich aussagekräftige Fotos zu machen. Nur so fällt das Auto in der Masse der Gebrauchtwagen auf.