Archiv

Artikel Tagged ‘C-Crosser’

Citroen muss C-Crosser zurĂĽckrufen

17. April 2011 Keine Kommentare

Der französische Autobauer Citroen muss sich in diesen Tagen mit einem neuen Rückruf auseinandersetzen. Wie der Hersteller bekanntgab, müssen mehrere C-Crosser zurück in die Werkstätten. Bereits seit Februar läuft der Rückruf bei Citroen. Der Grund für die Aktion sind falsch verlegte Stecker im Fußraum. Sie können nach Angaben des Herstellers einen Kurzschluss auslösen. Von der laufenden Rückrufaktion sind ausschließlich Autos betroffen, die aus dem Produktionszeitraum von April 2007 bis Januar 2008 stammen.

In Deutschland sind mittlerweile noch rund 109 C-Crosser von dem Problem betroffen. Wie Citroen Deutschland erklärte, kann Feuchtigkeit, die durch Wasser auf den Teppichen entsteht, in die Stecker eintreten. Unter dem Bodenteppich kann es infolge dessen zu Korrosion kommen, die wiederum einen Kurzschluss nach sich zieht. Der Hersteller betonte, dass die betroffenen Stecker auch in Fahrzeugen verbaut wurden, die nicht über eine Sitzheizung verfügen. Von dem Steckerproblem sind auch der Peugeot 4007 und der Mitsubishi Outlander betroffen.

Citroen deckt mit Modellpalette weiten Bereich ab

19. Dezember 2010 Keine Kommentare

Dem französischen Autobauer Citroen gelingt es mit der eigenen Modellpalette einen weiten Bereich abzudecken. Mittlerweile ist der Hersteller in sämtlichen wichtigen Segmenten des Automobilmarktes präsent. Citroen gehört zu dem französischen Konzern PSA. André Citroen gründete einst den heute bekannten Autobauer und startete mit dem Typ A die Positionierung im nationalen und internationalen Automobilgeschäft.

Die Modellpalette des Herstellers beginnt mit dem kleinen C1. Er ist mit dem Toyota Aygo identisch und kann sowohl durch solide optische als auch durch akzeptable technische Eigenschaften überzeugen. 2010 haben die Franzosen ihr Kleinwagensegment deutlich erweitert. Auf diesem Weg erschien der DS als weiteres Angebot der eigenen Modellpalette. Aber auch der C3 Pluriel und der C3 müssen diesem Segment zugesprochen werden. In den Bereichen der Oberklasse setzt Citroen auf den C6. Das Modell hat bei dem Autobauer eine sehr lange Tradition und entwickelte sich immer wieder zum Zugpferd. Mit dem C-Crosser richten sich die Franzosen an die SUV-Anhänger. Mittlerweile gehören auch zwei Kleintransporter zum Angebot des Herstellers.

KategorienC1, C3, DS Tags: , , , , ,

Citroen C-Crosser alles andere als unverwechselbar

26. Juli 2010 Keine Kommentare

Citroen setzt beim eigenen C-Crosser auf die Technik des Mitsubishi Outlander. Doch trotz souveräner Ausstattung ist das Fahrzeug alles andere als unverwechselbar. Immerhin weist der C-Crosser nicht nur deutliche Gemeinsamkeiten mit dem Outlander, sondern ebenso mit dem Peugeot 4007 auf, der sich am gleichen Basismodell bedient. Obwohl Citroen mit dem Modell Einzigartigkeit suggeriert, zeigt sich recht schnell die Verwechslungsgefahr, die sich insbesondere beim Blick auf die Technik mehr als deutlich zu erkennen gibt.

Gemeinsamkeiten zeigen sich bei den drei Modellen aber nicht nur im Innenbereich. Auch außen ist die Verwechselungsgefahr allgegenwertig. Unterschiede lassen sich in erster Linie in punkto Marketing erkennen, wo man auch bei Citroen auf manch ein Extra setzt. Preislich findet sich der C-Crosser im Vergleich mit den anderen beiden Modellen im Mittelfeld und ist satte 500 Euro preiswerter als das Peugeot Angebot. Doch die Mutter der Modelle, der Outlander, ist am preiswertesten und setzt zudem auf vergleichsweise günstige Extras. Alles in allem müssen Kunden aber bei allen Angeboten und somit auch beim C-Crosser für Extras  tief in die Tasche greifen.

KategorienC-Crosser Tags: , ,